Dienstag, 6. März 2012

Kosmetik testen, Teil 1

Am Samstag kam ein üppiges Paket, mit vielen Hautpflegeprodukten und einen ganzen Stapel Proben zum weitergeben. Das Projekt habe ich bei Probierpioniere gefunden und die Produktserie heisst Optolind Dermocosmetic und zu den Testprodukten gehören eine Reinigungsmilch, Augencreme, Beruhigungs-Serum und noch ein Tagescreme.



Die Produkte sind für eine sensible Haut gemacht und das ist genau mein Hauttyp. Ich habe oft Probleme mit Produkten, die eigentlich für empfindliche Haut gemacht sind und viel kosten und das ist extrem ärgerlich. Die Optolind Produkte für sensible Haut sind hypoallergen und haben keine Emulgatoren, Duftstoffe, Konservierungsstoffe, Mineralölbestandteile, Silikone oder Farbstoffe. Und das sind alle Stoffe, die ich vermeide, wenn es möglich ist.

Ich habe die Gesichtspflegeprodukte jetzt seit einige Tagen probiert und bin sehr begeistert. Meine Haut fühlt sich weich, überhaupt nicht trocken, und das Gefühl hält den ganzen Tag. Der Konsistenz der Produkte ist sehr gut und was für mich sehr wichtig ist, die Produkte riechen angenehm neutral, was bei den Apothekenprodukten ziemlich selten ist. Ich habe die Erfahrung, dass die Cremes überhaupt entweder sehr stark parfümiert sind, oder richtig eklig, oft modrig, riechen und diese Produkte sind da eine willkommene Ausnahme.

Produkttests machen mir richtig grossen Spass und ich habe schon viele neue Lieblingsprodukte gefunden. Die neue Pantene Pro-V -Serie ist mein absoluter Hitprodukt geworden und ich habe aus der Serie schon mehrere andere Produkte nachgekauft und komme damit sehr gut im klar. Und mein Mann liebt Melitta Bella Crema Speciale immer noch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen